#outdoor

Tipps und Tricks

Eine ruhige Hand und eine ruhige Kamera

Bei den meisten Aufnahmen benötigen Sie kein Stativ. Der einzige Grund für die Verwendung eines Stativs während des Tageslichts ist, wenn Sie mit einer langen Belichtungszeit einen ganz bestimmten Effekt erzielen möchten – beispielsweise mit einem ND-Filter das fließende Wasser eines Wasserfalls zu verwischen. Bei Nachtaufnahmen ist ein Stativ jedoch äußerst hilfreich, damit Sie die Kamera überhaupt nicht berühren müssen.

1. Nur nicht wackeln!

Selbst ein Stativ schützt die Kamera nicht vor allen Bewegungen. Sogar das Drücken des Auslösers erschüttert den Bildsensor ausreichend, um bei längeren Belichtungszeiten ein unerwünschtes Verwackeln hervorzurufen. Dies können Sie mit einer preisgünstigen Funkfernbedienung vermeiden. Wenn Sie keine Fernbedienung haben, schauen Sie in der Bedienungsanleitung nach, ob Ihre Kamera über einen 2-Sekunden-Selbstauslöser verfügt.

2. Ein Stativ stellt die Kamera ruhig, nicht das Aufnahmemotiv

Manchmal wollen Sie, dass Ihre Aufnahmen verwischen, beispielsweise wenn Sie die Bewegung des Straßenverkehrs einfangen möchten. Aber andere sich bewegende Aufnahmeobjekte – Menschen oder auch sich langsam bewegende Gegenstände – erscheinen in der fertigen Aufnahmen dann so, als ob sie durchs Bild sausten. Wenn Ihr Motiv eine Person ist, achten Sie darauf, dass sie so lange stillhält, bis die Aufnahme im Kasten ist.

3. Behalten Sie alles im Auge

Ihre Kamera auf dem Stativ sieht vielleicht felsenfest aus, aber könnte doch leicht Übergewicht bekommen, vor allem, wenn Sie Ihre Kamera, aber nicht das Stativ aufgerüstet haben. Ein leichter Stoß aus der falschen Richtung könnte das Stativ zum Umfallen bringen. Lassen Sie im Zweifelsfall den Riemen Ihrer Kamera sicherheitshalber um den Hals.

Kate Siobhan

Kate Siobhan ist eine Autorin und Fotografin aus Vancouver. Sie arbeitet als Redakteurin für Matador und ist leitendes Mitglied der fotografischen Fakultät von MatadorU.
Weitere Informationen

Erzählen Sie Ihre Geschichten Instagram

Verwenden Sie den Hashtag #sandiskstories, damit Ihre Geschichte vielleicht für diese Website ausgewählt wird.

Registrieren Sie sich für Sonderangebote!

Holen Sie sich besondere Werbeangebote und Tipps zum Fotografieren von SanDisk.