#reisen

Das Unerwartete ist das, was man nicht vergisst

Beliebte Reiseerinnerungen aus der ganzen Welt

Das Unerwartete ist das, was man nicht vergisst

 

 

Blitze peitschten über den tintenblauen belizischen Himmel und erhellten unsere Welt für den Bruchteil einer Sekunde. Gerade ausreichend, um zu zeigen, dass wir noch nicht einmal in der Nähe des Ufers waren. Durch das Gefauche des Windes und das Brausen winziger, scharfer Regentropfen, die unsere Gesichter stachen, rief ich: „Durchhalten, meine Damen!“

So beginnt eine meiner liebsten Reiseerinnerungen. Das ist richtig, nicht der schlechtesten, nicht der furchterregendsten – der Lieblingserinnerung. Ja, ich hatte auf einer Volunteer-Reise in Zentralamerika die Aufsicht über zehn Teenager, und ja, wir saßen in einem schrecklichen Sturm mitten in der Nacht in einem weniger als unzureichenden Boot fest. Und ja, diese Erinnerung ist mir kostbar.

Ich verbrachte diese Woche einige Zeit damit, die Antwort darauf zu finden, warum das so ist. Welche Faktoren erheben einen Moment „auf der Straße“ auf den Status „unvergesslich“? Wodurch heben sich einige Momente von anderen ab?

Es ist eine komplexe Frage, für die es keine einzelne korrekte Antwort gibt. Also befragte ich andere Mitarbeiter, Studenten und Reise-Blogger von Matador, um eine Idee davon zu erhalten, was einen Moment zu einer unvergesslichen Erinnerung werden lässt. Keine der Antworten enthielt schicke Hotelzimmer, vorhersehbare Pläne oder einen guten Nachtschlaf. Es war vielmehr das Gegenteil: zerstörte Pläne, das Unvorhersehbare, das Unbekannte. Unabhängig von den Einzelheiten der Erinnerung, scheint jede an einem Sinn von Selbsterkenntnis zu rütteln, an unserem winzigen und kostbaren Platz im Universum –– das heißt, es sind Momente, in denen wir uns wirklich lebendig fühlen.

Warum ist dann eine meiner Lieblingserinnerungen die zehn angsterfüllter Mädchen, die im winzigen Metallboot im Sturm stecken? Weil ich, als ich mich umdrehte, um zu sehen, wie sie sich halten, keine zehn angsterfüllten Mädchen sah. Ich sah zehn starke junge Damen auf der Schwelle zur Weiblichkeit – wenn auch durchnässt und zitternd, mit im Gesicht klebenden Haaren – sich an den Händen haltend und singend. Jawohl, singend. Gemeinsam sangen wir zwölf eine afrikanische Regenhymne und beobachteten die Blitze, die rund um uns herum zuckten, und beteten zum lieben Gott, dass er unser Boot Richtung Ufer lenken würde. Und wir fühlten es. Gegenwärtig, bewusst, gemeinsam. Ich hatte das Gefühl, als sähe ich sie direkt vor meinen Augen erwachen, sich entfalten wie Blumen, die der Sonne entgegen streben.

Was sind Ihre liebsten Reiseerinnerungen? Momente des Chaos? Der Gemeinschaft? Der Heiligkeit? Des Unbekannten? Das einfache, ergreifende, uralte Vergnügen des Essens, Trinkens oder von Freunden? Von Liebe?

So haben einige meiner Mitreisenden die Frage beantwortet:

*- Rachel Kristensen, MatadorU Studentin, *www.meandertheworld.tumblr.com

- Katka Lapelosa, Matador Redakteurin, www.katkatravels.com

- Michael Bonocore, Reisefotograf, http://www.mb-photography-sf.com/

- Maryanne Wirkkanen, Reise-Bloggerin, www.unknownhome.wordpress.com

*- Carlo Alcos, Matador Chefredakteur, @vagab0nderz, *vagabonderz.com

*- @RosaLiaJune, MatadorU Studentin, *http://throughthewardrobe-rosa.blogspot.co.uk/

- Katie Scott Alton, ständige Mitarbeiterin bei Matador, http://katiesaras.wordpress.com/

- Dikson Slam, ständiger Mitarbeiter bei Matador, @diksonslam

- @CandiceWalsh, MatadorU Fakultät für Reiseliteratur, www.candicedoestheworld.com

*- Pat Kennedy Corlin, Fotograf, *http://www.PatCorlinPhotography.com

*- Joshua Johnson, MatadorU Dean of Education, @joshywashinton, *http://joshywashington.wordpress.com/

Dieser Artikel erscheint auch im Matador Network.  Matador Network, eine Verknüpfung von Reisen, Kultur und Stories aus aller Welt, ist die größte Reisepublikation im Web.




Pinterest Tumblr

Kate Siobhan

Kate Siobhan ist eine Autorin und Fotografin aus Vancouver. Sie arbeitet als Redakteurin für Matador und ist leitendes Mitglied der fotografischen Fakultät von MatadorU.
Weitere Informationen

Jetzt sind Sie dran. Was ist Ihre liebste Reiseerinnerung?



Erzählen Sie Ihre Geschichten Instagram

Verwenden Sie den Hashtag #sandiskstories, damit Ihre Geschichte vielleicht für diese Website ausgewählt wird.

Registrieren Sie sich für Sonderangebote!

Holen Sie sich besondere Werbeangebote und Tipps zum Fotografieren von SanDisk.