#reisen

Glückliche Aufnahmen

Ein fröhlicher, unerwarteter Moment in Bhutan

Glückliche Aufnahmen

Mein Foto einer Gruppe junger Mönche, die fröhlich einen Hügel bei ihrer Klosterschule in Thimphu, Butan, hinunter rennen, hat einen unauslöschlichen Eindruck bei mir hinterlassen.

Solange ich denken kann, träumte ich davon, Bhutan zu besuchen. Anfang 2008 hatte ich das Glück, endlich in das geheimnisvolle Himalaya-Königreich zu reisen. Bhutan enttäuschte nicht: Es ist eine spektakuläre Mischung aus atemberaubender, schroffer Landschaft, farbenfroher, jahrhundertealter Architektur und gastfreundlichen, netten Menschen. Das natürliche Licht ist sanft und goldfarben und die Ausblicke sind atemberaubend. Ich fühlte mich von der Schönheit, die mir jeden Tag in Bhutan begegnete, überwältigt.

Mein Freund und kreativer Partner, Filmemacher Mike Rogers, und ich verbrachten einige Nachmittage damit, die tägliche Routine der jungen Mönche in der Dechen Phodrang Klosterschule zu dokumentieren. Wir fotografierten diese Jungen beim Singen, Meditieren, Lernen und sogar beim Rasieren ihrer Köpfe. Später am Tag, als wir am Packen waren, um abzureisen, riet uns der Direktor, einige Minuten zu warten; wir könnten über 400 hungrige Jungen erwarten, die beim Läuten der Essensglocke aus der Schule quellen würden. Er schlug vor, entlang des Feldweges zwischen Schule und Speisesaal zu warten, da die Jungen auf dem Weg zur Mahlzeit direkt auf uns zu laufen würden.

Zu meiner großen Überraschung entschied sich eine kleine Kindergruppe, eine viel prekärere Route zum Abendessen einzuschlagen, und raste den steilen, grasigen Abhang direkt zu unserer Linken hinab. Ich drehte mich schnell um, richtete mein Objektiv auf sie und machte ein paar schnelle Aufnahmen, während die Jungen um mich herum und an mir vorbei den Hügel hinab sprinteten. Diese Fotos waren das Ergebnis davon, einfach am rechten Ort zur rechten Zeit zu sein. Sie machten sich praktisch von selbst.

Eine Gruppe junger Mönche rennen auf dem Weg zum Abendessen fröhlich einen Hügel hinunter.

Eines der Bilder dieser Serie wurde im Magazin National Geographic veröffentlicht (Dezember 2008). Dieses Bild fängt einen Moment von Spontaneität, Freiheit und Freude ein, und erweckt eine emotionelle Verbindung zwischen Betrachter und den Personen. Ich fühlte mich – bis heute – tief geehrt, dass meine Fotografie auf den Seiten dieser Publikationsikone veröffentlicht wurde. Es markiert meinen stolzesten Moment und die größte persönliche Leistung meiner fotografischen Laufbahn.

Dokumentarfilmer, Mike Rogers, prüft seine Bilder und junge Mönche drängeln sich heran, um einen Blick erhaschen zu können.

Und hier ist eine fantastische Nachschrift zu dieser Geschichte: Einer der allernächsten Frames, die ich nach diesem Foto aufnahm, war von Mike, umrundet von der Schar junger Mönche, die gerade den Hügel herab gesprintet waren und verzückt beobachteten, wie sie auf dem Bildschirm dieser Videokamera wieder zu Leben erwachten. Dieses Bild wurde später von der New York Times veröffentlicht. Die Fotografengötter lächelten tatsächlich an diesem Nachmittag auf uns herab.

Ein junger Mönch wäscht sich das Haar vom frisch rasierten Kopf außerhalb der Dzong (Kloster).




Pinterest Tumblr

Scott A. Woodward

Scott A. Woodwards einzigartiger Fotostil hält echte Gefühle fest und erzählt in einer einzigen Aufnahme eine Geschichte.
Weitere Informationen

Wann waren Sie zur rechten Zeit am rechten Ort, um das Foto Ihres Lebens zu schießen?



Erzählen Sie Ihre Geschichten Instagram

Verwenden Sie den Hashtag #sandiskstories, damit Ihre Geschichte vielleicht für diese Website ausgewählt wird.

Registrieren Sie sich für Sonderangebote!

Holen Sie sich besondere Werbeangebote und Tipps zum Fotografieren von SanDisk.